Vitamin C-Bombe mit Tannenspitzensirup

Die letzten Tage hat es mich voll umgehauen. Eigentlich bin ich sehr selten krank, aber ab und zu kann auch ich mich nicht davor drücken, dass mich eine Erkältung erwischt. Und ich muss zugeben, ich bin echt nicht gut darin, krank zu sein. Ich befinde mich dann immer irgendwo zwischen Ignorieren und dem großen Leiden…

Was dagegen hilft ist eigentlich nur Schlafen, Ausruhen und viele Vitamine, um das Immunsystem, das erst mal anspringen und Antikörper produzieren muss, zu unterstützen.

Und dieses Mal habe ich mir eine kleine flüssige Vitamin C-Bombe gebastelt, die richtig knallt. Ich fühle mich viiiiel besser als noch gestern und will das kurze Rezept unbedingt mit Euch teilen, damit wir alle fit sind, wenn der Frühling kommt.

Enthalten sind die altbekannten Vitaminbomben Ingwer, Zitrone und Sanddorn, die aber alle auch sehr intensiv im Geschmack sind. Wer daher das scharf-saure Gebräu noch etwas versüßen will nimmt z.B. Ahornsirup oder Honig oder aber wie ich dieses Mal Tannenspitzensirup. Der wird hergestellt, indem die jungen, hellgrünen Spitzen der Fichte in einem Sud gekocht werden. Daraus wird dann ein Sirup gemacht, der schon seit Jahrhunderten bekannt ist und nicht nur sehr Vitamin C-haltig ist sondern auch entzündungshemmend, schleimlösend und antibakteriell.

Weiterlesen

Darum lieb‘ ich alles was so grün ist…
Erbsen-Minze-Cremesuppe

Erbsen. Minze. Dill. Alle drei schmecken komplett unterschiedlich, sind strahlend grün und sie passen perfekt zusammen!

Ich finde, sie bringen in ihrer Kombi so viel Frische mit, dass man automatisch Frühlings- oder sogar Sommergefühle bekommt. Und die kann man doch im frostigen Februar ganz gut gebrauchen, oder? Vereint in einer leckeren, cremigen, wärmenden Suppe bringen die drei grünen Lieblinge Schwung in die Küche und lassen uns die letzten Wochen des Winters auch noch runter rocken!

Vor allem, da die wertvollen ätherischen Öle in den beiden Heilkräutern richtig gesund sind und uns nicht nur vor Erkältungen schützen können sondern neben vielen weiteren Vorteilen auch gut für Magen und Darm sind. In Kombination mit der eiweißreichen Erbse, entzündungshemmenden, ebenfalls verdauungsfreundlichen Ingwer und dem Knoblauch, der ein natürliches Antibiotikum ist, sind sie ein unschlagbares Team, das bei unserem Immunsystem immer willkommen ist.

Also, wer ist dabei??

Weiterlesen

Neuanfang

Hallo zurück!

Wie Ihr sicher bemerkt habt, ist hier die letzten Monate nicht viel passiert. In meinem Leben ist jedoch so richtig viel los gewesen! Ich bin von Frankfurt nach Berlin gezogen, habe einen neuen Job angefangen und ein riesiges neues Projekt angenommen, von dem ich Euch ganz bald mehr erzählen werde. Seid gespannt!

Ich bin sehr aufgeregt und glücklich, wie sich mein Leben mittlerweile gedreht hat, auch wenn es nicht immer leicht war, währenddessen noch healthy und happy zu bleiben. Aber hey – ich habe es geschafft und bin sehr zufrieden mit meinem Neuanfang.

Es geht also wieder los hier auf meinem Blog und ich freue mich, dass Ihr mir die letzte Zeit trotzdem so treu geblieben seid.

2017 – ich komme!! Und ich freue mich, wenn Ihr alle mit dabei seid :-)

Eure Steffi

Weiterlesen

Buchweizenmilch – mein Favorit unter den Alternativen!

Selbstgemachte Buchweizenmilch

Es gibt ja eine Menge an Milchersatz da draußen. Und ich habe sicher schon alles ausprobiert. Jede hat so ihre Vorteile: Sojamilch lässt sich zum Beispiel am besten aufschäumen, Hafermilch schmeckt den meisten am besten, Reismilch ist von Natur aus schön süß, Mandelmilch ist toll zum Backen, Cashewmilch nehme ich am liebsten zum Kochen usw.

Aber  vor ein Paar Monaten habe ich meinen persönlichen Favoriten gefunden: Buchweizenmilch. Schön kernig/nussig im Geschmack und süß wie herzhaft zu verwenden. Und unglaublich gesund sowie mit lokalen Zutaten herzustellen! Leider gibt es sie noch ganz selten zu kaufen (eine richtig tolle Buchweizenmilch ist diese hier, aber ich bekomme sie nur in einem einzigen Bioladen bei mir), weshalb ich gleich mal ausprobiert habe, wie man sie selbst machen kann.

Und mein Rezept teile ich natürlich gerne mit Euch…

Weiterlesen

Melonen-Beeren-Smoothie

Meinen-Beeren-Smoothie

Manchmal ist es sooo einfach im Leben! Wie bei diesem erfrischenden Smoothie, der nur aus zwei Zutaten besteht. Nichts abgefahrenes. Nur Wassermelone und Beeren. Und es macht einfach Buuuum im Mund :-) Deshalb auch nur ein ganz kurzer Post dazu, denn es gibt nicht viel mehr zu sagen als: Melone und Beeren passen perfekt zusammen.

Man nehme..

  • 1/4 Wassermelone
  • 1-2 Hand voll Johannisbeeren (oder Himbeeren, auch ein Knaller!)

…und packe sie in einen Mixer. Durchmixen und fertig. Reicht für 4 Gläser.

Melonen-Smoothie mit Beeren

Lasst es Euch schmecken und genießt den Sommer!

Eure Steffi

Weiterlesen

Happy Birthday und ein leckerer Buchweizensalat

Bunter Buchweizensalat

Heute vor genau zwei Jahren habe ich mit dem Bloggen hier auf HealthyHappySteffi angefangen. Und was soll ich sagen? Ich bin überwältigt, wie viele Menschen täglich hier vorbei schauen, wie viele liebe Kommentare ich bekomme und was seitdem alles passiert ist! Und ich habe immer noch total viel Spaß daran, für Euch Rezepte zu kreieren, Artikel zu schreiben, Fotos zu machen, Fragen zu beantworten usw. Vielen Dank Euch allen für Eure Unterstützung, Euer Feedback und Eure Treue! Ihr macht mich damit sehr, sehr glücklich und ich hoffe, ich kann ein bisschen was davon an Euch zurückgeben. Auf die nächsten zwei Jahre würde ich sagen :-) Seid Ihr dabei?

Zur Feier des Tages habe ich einen ganz bunten, leckeren, lauwarmen Buchweizen-Salat für Euch gemacht, den man super mit ins Büro oder zum Picknick nehmen kann, der aber auch zu Hause super schmeckt.

Er ist nicht besonders kompliziert und man kann ihn mit allem Gemüse machen, das man so zu Hause hat und mag. Hauptsache bunt, denn das hebt die Laune zusätzlich und bedeutet Abwechslung!

Weiterlesen

Was macht man eigentlich mit Aloe Vera?

Aloe Vera Gel

Das habe ich mich gefragt, als ich neulich in meinem Biomarkt die riesigen Blätter in der Gemüseabteilung entdeckte. Ich habe natürlich sofort eins mitgenommen und zu Hause recherchiert, was damit alles möglich ist. Dass Aloe Vera wahnsinnig gesund ist und toll für die Haut wusste ich schon. Und Aloe Vera-Saft hatte ich auch schon mal gekauft und in meinen Smoothie geschüttet. Aber selbst so ein 50 cm langes, stacheliges Ding zu Hause zu haben ist schon aufregend!

Aloe Vera ist ein Liliengewächs

Was kann also Aloe Vera?

Weiterlesen