Neu entdeckt und probiert: Konjak-Nudeln

Konjak-Nudeln - glutenfrei, low carb, fettfrei, lecker - www.healthyhappysteffi.com

Ich liebe es ja, wenn ich durch die Bioläden stöbere und neue Dinge entdecke. Um die Konjak-Nudeln bin ich schon lange herum geschlichen und habe sie nun endlich mal gekauft und ausprobiert.

Für alle, die sich jetzt fragen: Konjak? Schreibt man doch ganz anders! Und ich trinke den lieber!… Jaa, das ist ein bisschen witzig… aber der Name kommt in diesem Fall von der Konjak-Wurzel (auf deutsch: Teufelszunge), die in Asien total verbreitet ist. Man stellt daraus auch Schwämme her…crazy Zeug :-)

Aber was können die Nudeln eigentlich noch so? Ich kann Euch sagen: jede Menge!!

  • Sie sind super-ober-basisch (wirklich ganz oben mit dabei, sogar basischer als Spinat), also perfekt zum Entschlacken/ Entsäuern geeignet!
  • Sie sind glutenfrei, denn sie werden ja aus dem Mehl einer Wurzel hergestellt.
  • Sie enthalten kein Fett.
  • Sie enthalten keine verwertbaren Kohlenhydrate und haben damit eine glykämische Last von NULL (die Low Carb-Anhänger sind jetzt wahrscheinlich schon auf dem Weg in den Supermarkt ;-)).
  • Aber sie sättigen dennoch (sogar richtig lange), denn sie enthalten viele lösliche Ballaststoffe, die viel Flüssigkeit speichern (also richtig satt/ voll machen) und top für die Verdauung sind.
  • Sie enthalten pro 100 g nur 8 Kalorien. Also quasi das, was Ihr verbrennt, wenn Ihr die Packung öffnet ;-)
  • Sie sind innerhalb einer Minute fertig gekocht.
  • Sie schmecken richtig lecker, vor allem in asiatischen Gerichten.

Konjak-Nudeln - glutenfrei, low carb, lecker - www.healthyhappysteffi.com

Und so bereitet man sie zu:

Die Konjak-Nudeln sind in leicht salzig/fischig riechendem Wasser eingelegt und zu kleinen Päckchen gebunden. Ich persönlich mache sie vorher auseinander oder zerschneide sie, spüle die Nudeln kurz unter fließendem Wasser und werfe sie für eine Minute ins kochende, gesalzene Wasser oder in die Suppe. Das war’s auch schon.

Am besten passt ein leckeres Curry dazu oder man verwendet sie wie Glasnudeln in einem asiatischen Salat. Aber man kann sie auch wie normale Pasta italienisch zubereiten. Alles ist möglich.

Sie schmecken so ein bisschen wie Glas- oder Reisnudeln und sind schön bissfest.

Ich finde sie jedenfalls richtig super und kaufe sie ab sofort öfter. Leider kosten sie mit fast 4 EUR je 150g-Packung ein bisschen viel, aber ab und zu kann man sich das ja mal gönnen! Rezepte folgen ganz sicher!

Wie sind Eure Erfahrungen? Habt Ihr die Konjak-Nudeln auch schon mal probiert? Wie schmecken sie Euch am besten? Lasst mal hören!

Alles Liebe,

Eure Steffi

Das könnte Dich auch interessieren:

18 Kommentare

  1. Wenn ihr einen Asia Laden in der Nähe habt, schau da mal nach – dort sind sie sehr viel günstiger. In unserem kosten 250 Gramm der Nudeln 1,99.
    Liebe Grüße
    Esther

    1. Ich bin gespannt, was Du sagst. Es hat sich hier und auf Facebook gezeigt, dass sie sehr umstritten sind, weil viele sie fischig finden. Spül sie auf jeden Fall ab vor dem Kochen ;-)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Ach Mensch, bei dir klingt das so lecker und einfach, aber ich fand die irgendwie so richtig widerlich-fischig und konnte auch mit der Konsistenz üüüüüüüüüberhaupt nix anfangen. Die landen bei mir leider nicht mehr auf dem Teller – da gibt’s stattdessen lieber Zoodles, auch, wenn die mehr Arbeit machen :)

    1. Haha, das habe ich mittlerweile von ganz vielen Leuten gehört! Scheint wohl echt eine starke Geschmacksfrage zu sein mit den Konjak-Nudeln. Zoodles mag ich aber auch sehr, da haben wir den selben Geschmack :-)
      Viele liebe Grüße,
      Steffi

  3. Ich kenn natürlich nur die Konjak-Schwämme fürs Gesicht, typisch!
    Die Nudeln klingen ja wirklich nach der perfekten Lösung, wenn man Kalorien sparen will. Nur der Preis, der ist wirklich ganz schön happig…

    1. Haha, das dachte ich mir schon, dass Du die Schwämmchen kennst, Katha!
      Ja, das sind echte Wundernudeln, die gesund und schlank machen. Fast zu schön um wahr zu sein, gell!? Ich hoffe, dass sie sich bald weiter verbreiten und dann auch etwas günstiger werden.

      Liebe Grüße,
      Steffi

  4. Ich habe schon von ihnen gehört bzw. sie auf Insta gesehen, habe sie aber noch nie in einem Geschäft entdeckt. Wo hast du sie denn gekauft?
    Ich muss sie unbedingt mal ausprobieren, mich interessiert vor allem der Geschmack!
    LG Jenny

    1. Liebe Jenny,

      ich kaufe sie bei Alnatura, aber es gibt sie auch in ganz vielen anderen Biomärkten. Meist findet man sie bei den Sojasaucen, Misopasten etc.
      Ich bin gespannt, ob sie Dir schmecken!

      Liebste Grüße,
      Steffi

    1. Liebe Eva,
      ich finde sie super und bin gespannt, ob sie Dir schmecken! Rezepte folgen bald, ich tüftle noch ein bisschen rum :-)

      Ganz liebe Grüße,
      Steffi

  5. Hallo liebe Steffi,
    die kleinen Wunder-Nudeln klingen super! Da muss ich mal im Whole Foods stöbern gehen ;)
    Liebste Grüße nach Frankfurt

    Ps.: ich freu mich schon wenn wir hier zusammen auf Entdeckungstour gehen!

    1. Liebste Kathrin,
      da bin ich mal gespannt, ob sie Dir schmecken! Und im Whole Foods Market gibt es bestimmt auch ganz viele Varianten davon, oder?
      Freu mich auch schon auf eine Entdeckungstour mit Dir!
      Alles Liebe,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.