Ich mache ein Cleanse!

Juice Cleanse - www.healthyhappysteffi.com

++++ in English, please ++++

Seit ich mich mit dem Thema gesunde Ernährung beschäftige, bin ich oft über das Thema Entgiftungskur/ Detox/ Cleanse (auf gut Deutsch „Saftkur“) gestolpert. Und es hat mich schon immer gereizt, das mal auszuprobieren.

  • Ob ich das wohl schaffe, wo ich doch so gern esse?
  • Bekommt man da schlechte Laune oder Kopfweh?
  • Stimmt es wirklich, dass man sich nach ein paar Tagen so frisch, wach und leicht fühlt?

Tausend Fragen aber nie so richtig der Mumm (?), es einfach auszuprobieren.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als mich Yuicery fragte, ob ich nicht mal einen Ihrer „Cleanses“ ausprobieren will. Natürlich will ich! Und ich fange morgen damit an!

Ich lade Euch ein, mich bei dieser Erfahrung zu begleiten. Und ich verspreche, dass ich schonungslos ehrlich sein und Euch von allen Höhen und Tiefen berichten werde. Ich habe mich für ein 3-Tages-Cleanse entschieden, und ich werde ab morgen jeden Tag berichten, wie es mir dabei geht.

Nun aber erst mal zum Grundsätzlichen:

Was ist ein Cleanse? Wie läuft das ab/ Wie lange dauert das? Wo kann ich das machen? Was habe ich davon?

Was ist ein Cleanse?

Unser Körper ist täglich so vielen Einflüssen ausgesetzt, die von innen und außen auf ihn einwirken. Z.B. durch (schlechte) Ernährung, Abgase, Pestizide, Medikamente, Stress, Kosmetik, Rauchen, Alkohol, Koffein, Reinigungsmittel, …

Das kann unser Körper an sich gut verkraften, denn wir haben ja Entgiftungsorgane wie die Leber oder Niere, die die ungeliebten Stoffe wieder ausleiten. Doch auf die Menge an Giften, denen wir heutzutage täglich ausgesetzt sind, ist unser Körper nicht eingestellt. Er lagert die Giftstoffe, die er nicht „versorgen“ kann ab (z.B. in Fettdepots) und tut eben, was er kann. So kann man viele, viele Jahre gut leben. Aber über die Zeit schleichen sich kleine Zipperlein ein, die dadurch begünstigt werden und die heute jeder für normal hält. Man fühlt sich oft schlapp und nie so richtig wach, aufgedunsen, hat Allergien, ein paar Kilos zu viel, ist anfällig für Erkältungen, Schnupfen, Nebenhölenentzündungen etc. Man könnte die Liste ewig fortsetzen.

Im Grunde genommen herrscht nie Ruhe. Auch im Urlaub belasten wir unseren Körper ja mit Alkohol, Nikotin, Abgasen etc. Aber eigentlich wollen die Depots irgendwann in einer “ruhigen Minute“ angegangen werden, aber das bedeutet besonders viel Arbeit bzw. Stress, und dafür ist wirklich keine Kapazität da, meine Liebste, wie stellst Du Dir das vor?! Aaaahhhh…

Ein Cleanse (oder Detox-Kur/Entgiftung) beschäftigt sich genau damit. Während so einer Kur wird der Körper mit möglichst Nichts belastet, sondern im Gegenteil, mit Vitaminen und Antioxidantien überschwemmt, sodass die Entgiftungsorgane auf Hochtouren arbeiten und den ganzen Mist aus den Depots rauswerfen können. Man kann es vergleichen mit einem Frühjahrsputz bei Euch zu Hause, zu dem eine ganze Putzkolonne eingeladen wird. Wäre nicht schlecht, oder?

Detox - www.healthyhappysteffi.com

Wie läuft ein Cleanse ab?

Während der Cleansing-Zeit sollte man so viel Entspannung wie möglich haben. Keine Termine, kein Stress, auch keine übermäßigen sportlichen Hochleistungen. Am besten ein langes Wochenende oder Urlaub. Mindestens 3 Tage sollten schon drin sein, man kann aber auch häufiger einen einzelnen Tag einbauen, das entlastet dann ebenfalls ein bisschen.

Wichtig ist, dass man den Körper auf diese Tage vorbereitet (die Tage davor viel trinken, sehr gesund und leicht essen etc., damit der Übergang nicht zu abrupt ist) und auch danach nicht gleich wieder alles über Bord wirft (wobei man sagt, dass man sich am Ende so gut fühlt, dass man gar keine Lust mehr auf ungesund hat ;-))

Alles, was man während der Cleanse-Tage zu sich nimmt, sind Säfte und Nussmilch (alle 2-3 Stunden). Kalt gepresste Säfte, die mehrere Bio-Gemüse- und Obstsorten enthalten und Unmengen an großartigen, natürlichen Inhaltsstoffen haben. Es gibt nichts zu Kauen (oh, das wird bestimmt schwer!), damit der Körper auch nicht viel Kraft für die Verdauung aufbringen muss, sondern nur noch die ganzen Nährstoffe abgreifen kann, die in Fülle da sind. Kaffee, Alkohol und Nikotin sind natürlich ebenso tabu.

Da die Säfte und Nussmilche so Nährstoffreich sind, soll der Körper auch ziemlich zufrieden sein und nicht so viel Hunger entwickeln (daher sollte man zusätzlich aber auch keine Anstrengungen/Stress während dieser Zeit haben).

Wo kann ich das machen?

Es gibt natürlich die Möglichkeit, eine Entgiftungskur irgendwo in einer Kurklinik zu machen. Da ist man dann weg von zu Hause und den möglichen Versuchungen/ Stressquellen.

Da das aber ziemlich teuer und aufwändig ist, haben sich immer mehr Firmen durchgesetzt, die einem die Säfte nach Hause liefern. So, dass man auch nicht selbst einkaufen und in der Küche stehen muss (wo wieder Versuchungen lauern), sondern sich wirklich entspannen kann.

Yuicery aus München ist so eine Firma. Sie stellen Cleanses zusammen (von 1 bis 5 Tage), bereiten die Säfte und Nussmilche täglich frisch zu und liefern sie einem dann nach Hause (Deutschlandweit). Easy-peasy würde ich sagen ;-)

Ich habe mich wie gesagt für die 3-Tages-Variante entschieden. Dabei werde ich 5 Säfte täglich zu mir nehmen und eine Nussmilch selbst machen (Bei Yuicery gehört Mandelmilch zum Programm, ich bin aber auf Mandeln allergisch, deshalb mache ich mir meine Nussmilch, z.B. aus Aprikosenkernen, Macadamia oder Cashew, selbst.)

Cleanse - www.healthyhappysteffi.com

Was habe ich davon?

Folgendes soll eine Entgiftungskur bringen: Man fühlt sich wieder leistungsfähiger, wacher, fitter, entspannt, kann sogar Allergien verlieren (wenn man eine längere Entgiftung macht), stärkt sein Immunsystem, bekommt strahlende Haut und ein besseres Gefühl für seinen Körper und verliert u.U. sogar ein bisschen Gewicht. Hört sich super an.

Ja, das war es für’s erste zur Einstimmung. Ganz schön viel Text, gell? Aber man soll ja auch gut informiert sein, bevor man so ne Kur macht.

Ich habe jetzt jedenfalls richtig viel Lust darauf und bin gespannt, wie es mir gehen wird (währenddessen und danach). Ich werde berichten und freue mich, wenn Ihr mich begleitet :-)

Bis morgen!

Eure Steffi

PS: Ich freue mich natürlich über Eure Fragen, Kommentare, Tipps etc.

Das könnte Dich auch interessieren:

9 Kommentare

  1. Hallo Leute,
    wollte euch mal über meine Erfahrungen mitteilen!
    Und zwar habe ich vor paar Wochen eine Detox Kur gemacht, waren aber bestellte Produkte!
    Habe die Firma Yuicery in München entdeckt, und bin mal rein gelaufen und habe mich ein wenig informiert. Die Firma ist relativ neu! Habe zum Probieren einfach mal einen Saft mitgenommen, und war wirklich begeistert.
    Habs mir daheim erst mal durch den Kopf gehen lassen, ob ich das ganze machen soll, natürlich weils halt nicht sooo günstig ist, aber hab mich dann entschieden es durchzuziehen!
    Was ich ja so toll finde, dass man bei yuicery.de online bestellen kann, und die kaltgepressten Säfte frisch ausgeliefert werden! Klar sind die Versandkosten nicht die billigsten, aber ich muss echt zugeben, dass es mir wert war! Habe einen 7 Tage Cleanse Kur gemacht, Wollte es mit 2 Wochen ehrlich gesagt nicht übertreiben :D
    Die Säfte sind wirklich frisch, kommen gekühlt in einer Thermobox.
    Und wenn ich mir das so überlege, in einer 500ml Flasche sind 2-3 kg Gemüse und Obst enthalten, und da geb ich gern mein Geld aus!

    Ich muss echt sagen,dass ich diese Entscheidung nicht bereue, und letzendlich macht man ja nicht jede Woche so eine Saftkur bzw Detox kur! Ich kann Yuicery definitiv weiterempfehlen. Website verlink ich mal hier für Interessenten: http://www.yuicery.de

    1. Liebe Damla,
      schön, dass Dir die Detox-Kur auch etwas gebracht hat und Du so gute Erfahrungen gemacht hast. Wie ging es Dir denn währenddessen und vor allem danach? Wie bist Du mit dem Hunger umgegangen? Und hattest Du Kopfschmerzen o.Ä.?
      Ich bin ganz gespannt, was Du erzählst :-)
      Liebe Grüße,
      Steffi

  2. Ich bin sooo gespannt auf Deine Erfahrungen!!! Kannste Dir gar nicht vorstellen… Ich drücke die Daumen, dass die Liefer-Säfte zumindest schmecken…
    Liebe Grüße

    1. Danke! Ich bin auch schon ganz aufgeregt. Ich gehe davon aus, dass die Säfte schmecken. Hören sich jedenfalls so an.
      Hatte gerade mein letztes „richtiges“ Essen ;-)

  3. Hallo Steffi,
    ich wünsche Dir gutes Durchhalten bei Deinem Cleanse. Hört sich sehr gut an. Ich freue mich schon auf Deine Berichte, wie es Dir damit geht. Gutes Gelingen. Grüßle Biggi Bauer

  4. Da bin ich echt mal gespannt was du berichtest liebe Steffi! :) ich hab mir das auch schon oft überlegt mich aber noch nie getraut. .. gutes Durchhalten wünsche ich Dir! LG Milena

    1. Danke!
      Ich bin auch total gespannt! Und ich glaube, es ist echt ganz gut, wenn man die Säfte schon fertig bekommt, dann hält man eher durch und wird nicht so schnell schwach ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.