Granatapfel – meine neue Lieblingsfrucht!

pomegranate - pink, beautiful, crunchy and full of vitamins - www.healthyhappysteffi.com

++++ in English, please ++++

Ich weiß nicht, ob es von meinem neuen Kochbuch Plenty More kommt, dass ich auf einmal so verrückt nach Granatäpfeln bin (Ottolenghi verwendet sie überall und total kreativ). Oder vielleicht ist mein Körper auch einfach süchtig nach den ganzen großartigen Inhaltsstoffen und ich bin deshalb so darauf fixiert. Jedenfalls ist es ein top Health Food und schmeckt oben drauf noch richtig, richtig lecker!

Und man kann die pinken, süß-sauren, knackigen Kerne total vielseitig einsetzen. In Smoothies, als Saft, im Müsli, über den Salat, zu Quinoa, Aubergine und, und, und…

Wie Ihr an die Kerne eines frischen Granatapfels kommt, zeige ich in meinem neuen Video, das Ihr auf meinem You Tube Kanal anschauen könnt. Kleine Anmerkung dazu: Ich hatte einfach Lust auf Sauerei, ansonsten verwende ich immer eine größere Schüssel ;-) Schaut es Euch mal an!

Nun aber zu den wundervollen Inhaltsstoffen und Wirkungen des Granatapfels:

Granatäpfel enthalten:

  • sehr viele wertvolle Stoffe, die in besonderer Weise zusammen wirken
  • mehr Antioxidantien als Grüner Tee, Rotwein oder Heidelbeeren
  • sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide und Gerbstoffe
  • Vitamine B, C, E und K
  • Kalium

Dadurch sind Granatäpfel gut für:

  • das Herz und schützen vor zu hohem Blutdruck,
  • sind aufgrund der antioxidativen Wirkung ein super Anti-Aging-Lebensmittel,
  • wirken positiv auf die Verdauung,
  • senken die Zuckeraufnahme im Darm,
  • stärken die Nerven

pomegranate-pineapple-smoothie - www.healthyhappysteffi.com

Hier übrigens ein ganz simples, aber oberleckeres Rezept für einen Smoothie mit Granatapfel (einfach alles in den Mixer schmeißen und Vollgas geben, bis keine Kernchen mehr drin sind):

  • 1/2 Ananas
  • die Kerne von einem Granatapfel
  • 1 Tasse Reismilch (oder jede andere Milch bzw. Flüssigkeit, die Ihr mögt)

Das könnte Dich auch interessieren:

6 Kommentare

  1. Momentan bin ich auch aufm Granatapfel-Trip! Ich habe aber sogar eine weniger rumkleckernde Methode zum Entkernen gefunden: Große Schüssel mit Wasser nehmen, halbierten Granatapfel rein und die Kerne rauslösen. Wasser abgiessen, Kerne abtropfen lassen – Tadaaa!

    Liebe Grüße,
    Anonymiss

    1. Liebe Anonymiss,
      danke für Deinen Kommentar; diese Methode ist auch super und vor allem sauberer. Habe ich auch schon ausprobiert. Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass bei der „Klopf-Methode“ mehr von dem leckeren Saft übrig bleibt (wenn man ihn nicht überall verspritzt), da er nicht mit dem Wasser abgegossen wird (plus evtl. auch wasserlösliche Vitamine).
      Was machst du denn so alles mit Granatapfel? Hast Du tolle Rezeptideen? Ich freue mich immer über Anregungen :-)
      Liebe Grüße und schönes Wochenende,
      Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.