Die Sache mit dem Zucker – gesunde Zuckeralternativen

Zucker

++++ in english, please ++++

Wie Ihr ja bestimmt schon gemerkt habt, verwende ich keinen raffinierten Zucker (Haushaltszucker) in meinen Rezepten. Das hat verschiedene Gründe, die ich Euch gerne erläutern will :-)

Im Gegensatz zu Fetten, Kohlenhydraten, Eiweißen, Vitaminen und Mineralstoffen brauchen wir keinen Zucker für eine gesunde Ernährung. Klar, es ist natürlicher Zucker in Obst und Gemüse enthalten, aber um den geht es hierbei nicht. Es geht um den Zucker, den wir zum Kochen und Backen, im Kaffee, Tee etc. verwenden und als Süßigkeiten zu uns nehmen.

Dieser Zucker, auch Haushaltszucker genannt, ist raffiniert, also der reine, isolierte Zucker.

Und genau da steckt das Problem: Der raffinierte Zucker enthält keinerlei Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Spurenelemente mehr, die in der Zuckerrübe oder im Zuckerrohr enthalten waren. Dies führt dazu, dass unser Körper, wenn wir diesen Zucker essen, keinerlei Arbeit hat und der Zucker direkt in die Blutbahn schießt. Gleichzeitig wird von der Bauchspeicheldrüse das Hormon Insulin produziert, das zum einen den Blutzuckerspiegel wieder senken soll, indem es den Zucker aus dem Blut in die Zellen bringt, um dort Energie zu spenden und zum zweiten das Glückshormon Serotonin aktiviert.

Wir sind also kurz glücklich und haben Energie. Das ist ja eigentlich super!

Weiterlesen

Coconut-Banananana – ein Eistraum

Super cremiges Coconut-Banananana-Eis mit Minze - www.healthyhappysteffi.com

++++ in english, please ++++

Nach ein paar wunderschönen Tagen in Skandinavien bin ich zurück und voll mit Inspirationen und Ideen für neue leckere Rezepte, die ich natürlich mit Euch teilen will.

Den Anfang macht ein super leckeres Eis ganz ohne Zucker, das ihr auch easy ohne Eismaschine machen könnt.

Es ist durch die Banane und die Kokosmilch soo schön süß und cremig, bekommt aber durch die Minze noch einen kleinen Frischekick!

Weiterlesen

Easy-peasy Limonade in pink

Refreshin pink lemonade with white tea and red currants - www.healthyhappysteffi.com

Lecker, erfrischend, pink und auch noch gesund! Hört sich das gut an? Dann habe ich genau das Richtige für Euch! Eine mega leckere Limonade ohne raffinierten Zucker. Zum gesunden Erfrischen sozusagen. Und sie besteht nur aus 4 Zutaten, womit sie sich eindeutig für ein „Easy-peasy-Rezept“ qualifiziert hat. Los geht’s!

Zutaten:

  • 1 Liter weißer Tee
  • 1 Hand voll Johannisbeeren
  • Zitronensaft
  • Agavendicksaft (alternativ Honig)

Tee aufbrühen, abkühlen lassen, Johannisbeeren reinwerfen, Zitronensaft und Agavendicksaft nach eigenem Geschmack dazu geben, alles einmal durchixen und fertig. Anschließend in den Kühlschrank stellen bis die Limonade kalt ist. Falls Euch die Kernchen der Johannisbeeren stören, einfach alles nochmal durch ein Sieb geben.

Happy Erfrischungsday würde ich mal sagen :-)

Habt einen schönen Dienstag!

Eure Steffi


Delicious, refreshing, pink and healthy, too! Doesn’t that sound great? Then I have just the thing for you! A mega tasty lemonade without refined sugar. For a healthy refreshment, so to speak. And it only consists of 4 ingredients, which clearly qualifies it for an „easy-peasy recipe“. Let’s go! 

ingredients: 

  • 1 liter of white tea 
  • 1 handful of red currants 
  • lemon juice 
  • agave syrup 

Brew tea, let it cool, throw in currants and add lemon juice and agave syrup to your own taste. Then mix it all up with your blender and you’re done. Place it in the refrigerator until the lemonade is cold. If you don’t like the little kernels of the currants, simply sieve the lemonade before serving. 

Happy refreshments-day everyone :-) 

Have a great Tuesday! 

Cheers Steffi

Weiterlesen

Mein Juli auf Instagram

healthyhappysteffi on Instagram July 2014

Besucht mich doch auch mal auf Instagram! Hier eine kleine, feine Auswahl meiner Bilder aus dem Juli. Ich würde mich auch riesig freuen, wenn Ihr mir dort folgt :-)

Schönen Sonntag allerseits! Genießt das traumhafte Wetter!!

Eure Steffi


This is a little selection of my Instagram-pictures from July. I would be so happy to welcome you there as my follower :-)

Have a nice sunday everyone and enjoy the beautiful weather!

Cheers, Steffi

Weiterlesen

Rezept-Test: Selbst gemachte Bounty-Riegel von „My New Roots“

homemeade Bounty bars - healthyhappysteffi.com

++++ in english, please ++++

Als alter Bounty-Liebhaber musste ich natürlich unbedingt das Rezept von Sarah von einem meiner Lieblings-Blogs My New Roots testen.

Und ich kann Euch sagen, ich bin sowas von begeistert!

Es ist eine gesunde (zuckerfreie!) Variante des Riegel-Klassikers, die ich nur zum Nachmachen empfehlen kann! Ich finde sogar, dass sie noch besser schmecken als das Original!

Hier meine Übersetzung des Original-Rezepts, das für 12 Riegel ausgelegt ist:

Kokos-Füllung:

  • 2 Tassen / 175g ungesüßte Kokosraspeln
  • ¼ Tasse / 60 ml Kokosöl
  • 2 EL Kokosnuss Nektar (alternativ Honig oder Ahornsirup)
  • 1-2 EL Honig oder Ahornsirup (je nachdem, wie süß es sein soll – man kann auch Kokosnuss-Nektar verwenden)
  • ¼ TL feinkörniges Meersalz
  • 1 Vanilleschote (das ausgekratzte Mark)
  • 1 EL Wasser

Schokolade für die Glasur:

  • 1/4 Tasse / 60 ml Kokosöl geschmolzen
  • 2 EL / 30ml geschmolzene Kakaobutter
  • 1/3 Tasse / 30 g Kakaopulver
  • 1/4 Tasse Honig
  • etwas Salz, nach Geschmack

Zubereitung:

Weiterlesen

Saisonal Essen im August

seasonal veggies august - healthyhappysteffi.com

++++ in english, please ++++

Also ich finde nichts schöner, als im Mai/ Juni endlich die ersten (regionalen) Erdbeeren zu kaufen oder im Herbst die erste Kürbissuppe zu machen. Genauso ist es bei Spargel, Rhabarber, Himbeeren, Heidelbeeren, Wassermelonen, Pfirsichen, Grünkohl, Mangold, …

Was mir früher egal war, finde ich heute richtig spannend: Warten, bis Saison ist und keine Heidelbeeren zum Weihnachts-Dessert. Auch wenn ich sie noch so liebe!

Argumente für die saisonale Küche gibt es außerdem genug:

  • Geschmack (wässrige Tomaten aus dem Ausland im Winter sind einfach nicht vergleichbar mit den prallen, süßen, tiefroten Tomaten im August/September, die an der frischen Luft und in der Sommersonne gemütlich gereift sind)
  • Abwechslung und Gesundheit (es wird zum einen nicht langweilig, zum anderen versorgt man sich ausreichend mit den verschiedenen, gesundheitsfördernden sekundären Pflanzenstoffen, die unser Immunsystem stärken)
  • Preis (saisonales Gemüse und Obst ist günstig, da innerhalb kurzer Zeit große Mengen auf den Markt kommen.)
  • Umweltschutz (Transportwege sind kürzer und Schadstoffbelastung, z.B. durch nitrathaltigen Dünger ist niedriger)
  • Unterstützung der regionalen Bauern :-)

Ich werde daher ab sofort immer am Monatsanfang einen kleinen Überblick geben, welches Obst und Gemüse in Deutschland gerade Saison hat.

Hier also das super reichhaltige August-Angebot (Achtung, die Liste ist wirklich lang diesen Monat :-))

Weiterlesen

Knusper-Knäckebrot

Knäckebrot

++++ recipe in english, please ++++

Selbst Brot zu backen ist für mich ganz normal, da es nicht so viele leckere glutenfreie Brote zu kaufen gibt. Aber an Knäckebrot habe ich mich bisher noch nie versucht. Dabei ist es so einfach und mega lecker! Außerdem voll von Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren und dadurch ein richtig gesunder Snack (vor allem durch den Buchweizen)!

Und falls Ihr es bisher noch nicht versucht habt, macht doch einfach mein leckeres Knäckebrot zu Eurem ersten selbst gebackenen Brot :-)

Weiterlesen

Das cremigste, leckerste Hummus

Hummus2

++++ recipe in english, please ++++

Hummus ist einfach lecker! Ob als Dip, auf’s Brot oder zum Grillen, es ist einfach immer ein Knaller!

Und heute habe ich mal noch einen Geheimtipp ausprobiert, um das Hummus noch cremiger zu bekommen. Hört sich zwar aufwändig an, ist es auch ein bisschen, aber es lohnt sich: die Kichererbsen schälen! Ich habe Kichererbsen aus dem Glas genommen und bei denen ging es ganz leicht, die Kichererbsen einfach aus ihrer Schale raus zu drücken.

Weiterlesen